DR. BERNHARD WEISSER.jpg

Prof. Dr. BERNHARD WEISSER


Bernhard Weisser studierte Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Vor- und Frühgeschichte in Göttingen, Köln, Athen und München. Für seine Promotion über die kaiserzeitliche Münzprägung von Pergamon erhielt er das Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts. Seit Juni 2015 ist Bernhard Weisser Direktor des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin und dort u.a. für den antiken Sammlungsbestandes zuständig. An der Humboldt-Universität zu Berlin lehrt er als Honorarprofessor zudem Numismatik und forscht zur antiken Münzprägung.